Rufen Sie uns an 02266/52 90

DFSZ – Zertifikat

Forstzertifizierung für Forstunternehmen nach dem Deutschen Forstservice Zertifikat (DFSZ), das die Zertifizierung der Dienstleistung (AQFoD) und des Holzhandels (CoC) beinhaltet

Nachdem die Forstzertifizierung der Waldflächen stark voranschreitet und in einigen Ländern nahezu abgeschlossen ist, fordert einerseits der Waldbesitz, andererseits die Sägewerke und die Holzindustrie eine Zertifizierung der Forstunternehmen. Der Holzhandel legt Wert auf die Zertifizierung nach CoC, der Waldbesitz auf eine Zertifizierung der gesamten Forstunternehmertätigkeit von der Holzernte bis zum Polder.

Der VDAW bietet den Forstunternehmen ein zertifiziertes Prüfsystem (DFSZ) für die gesamte Dienstleistung an. Dieses Dienstleistungs-Zertifizierungssystem für Forstunternehmen basiert auf den PEFC-Richtlinien und ist zwischenzeitlich bundesweit vom Waldbesitz und der Staatlichen Forstverwaltungen akzeptiert. Das DFSZ-Konzept des VDAW hat u.a. die Vorteile:

  • Qualitäten der Dienstleistung DFSZ und Chain of Custody (CoC) für den Holzhandel werden in einer Schulung abgearbeitet.
  • Das DFSZ ist für die Forstunternehmen praktikabel d.h., durch Checklisten und Arbeitsanweisungen der Unternehmen leicht umsetzbar.
  • Das DFSZ dient auch der Forstverwaltung als Qualitätsnachweis.
  • Das CoC beinhaltet eine Einzelzertifizierung d.h., jedes Forstunternehmen bekommt ein individuelles Zertifikat.
  • Die PEFC-CoC wird jährlich in den teilnehmenden Betrieben durch die Zertifizierungsstelle AlkoCert kontrolliert.

Forstbetrieb Hartkopf | Remshagener Str. 24 | 51789 Lindlar | Telefon: 02266 / 52 90 | Fax: 02266 / 15 53 | info@forstbetrieb-hartkopf.de